Seit vergangenem Jahr haben wir eine Wildbienen-Kollektion bei uns im Verlag. In diesem Frühjahr sind weitere Produkte mit den schönen Illustrationen von Daniela Drescher hinzugekommen. Weiterhin liegen uns die Wildbienen besonders am Herzen. Ein langer Weg liegt hinter solch einer Entstehung. Heute nehmen wir euch einmal mit hinter die Kulissen.

Alles fing an mit diesem Blumenbeet:

Der Start einer Wildbienen Kollektion 

Frühjahr/Sommer 2018
Unser Geschäftsführer Johannes hörte immer wieder Berichte über die Gefährdung der Wildbienen. Als ehemaliger Student der Landwirtschaft und Naturliebhaber beschäftigte ihn das Thema nachhaltig. So kaufte er kurz entschlossen jede Menge Blühpflanzen und wir legten ein „Bienenbeet“ auf dem Verlagsgelände an. Das Thema ließ ihn aber nicht los und wir überlegten wie die Wildbienen darüber hinaus mehr Aufmerksamkeit bekommen könnten. 

So wurde die Idee einer eigenen „Wildbienen Kollektion“ im Grätz Verlag geboren.

Wilde Bienen brauchen richtige Partner

Jahreswechsel 2018/2019
Schnell konnten wir unsere Illustratorin Daniela Drescher für dieses Projekt begeistern. Ihre Spezialität liegt in der detailgetreuen und liebevollen Studie von Tieren. Vorbereitet hat sie sich hier mit den Bestimmungsbüchern ihrer Kinder, die Biologie studieren. Auch der Freund ihrer Tochter konnte mit seinem Imkerwissen gut unterstützen. Normalerweise setzt sich Daniela auch gern mitten in die Natur und beobachtet die Tiere. Dafür war es Anfang des Jahres aber noch zu kalt. Während der Illustrationen wurde eine immer größere, vielfältigere und faszinierendere Welt sichtbar. Das Malen und Studieren gingen Hand in Hand und so verstrichen einige Wochen bis die Bienen langsam Form annahmen. Daniela zeichnet übrigens ausschließlich mit Pinsel und Stiften.

Nachdem Daniela die Illustrationen an uns gesendet hatte, wurden sie bei uns eingescannt und digital aufbereitet. Dafür sind unsere Mitarbeiter in der Produktentwicklung verantwortlich.

Konkrete Hilfe für Wildbienen

Winter 2019
Schon lange spielten wir mit dem Gedanken einen Teil der Erlöse, die wir mit dem Verkauf der Wildbienenprodukte erzielen werden in ein Projekt zur Arterhaltung zu investieren. Wir machten uns auf die Suche in der Vielzahl der Angebote ein passendes auszuwählen. Gar nicht so einfach. Am Ende fällt unsere Entscheidung auf das Projekt Blühende Landschaften von Mellifera e.V.

Entstehung von Wildbienen-Produkte

Frühjahr 2019
Nun ging es daran die Illustrationen in Produkte zu verwandeln. Hier arbeiten alle Abteilungen eng zusammen. Der Kundenservice und das Marketing weiß, was gewünscht wird, der Einkauf prüft, was realisierbar ist, die Geschäftsführung kommt mit Wünschen und die Produktentwicklung realisiert. Echte Teamarbeit!

Wir stellen die Wildbienenkollektion vor

Sommer 2019
Und dann ging alles recht schnell. Der Katalog wird gedruckt und während wir noch warten, dass er verfügbar ist, kommen schon die ersten Produkte im Lager an und wir können sie euch endlich zeigen und im Onlineshop hochladen. Zeitgleich beginnt für uns die Messezeit. Hier kommen die Großhändler, Shopinhaber und Einkäufer und entdecken die Produkte. Und so kommen Neuheiten zu euch in die Stadt.

Neue Wildbienen-Ideen nehmen Gestalt an

Unser Herzensprojekt wird ganz wunderbar bei euch angenommen. Einige Produkte mussten wir schnell nachbestellen, da ihr unser Lager leergekauft habt. Die Freude war nicht nur bei uns groß.

Und so machen wir uns bereits an Überlegungen, welche Produkte euch noch gefallen könnten. Vielleicht ein paar Notizblöcke und Postkarten? Aber auch Geschenke sollen künftig im Bienenfieber sein.

Mittlerweile findet ihr in der Wilde Bienen Kollektion insgesamt 18 Produkte. Davon werden 17 in Deutschland produziert. In der Seife verarbeiten wir sogar Honig vom Bruder unseres Geschäftsführers – der ist Bioimker in Brandenburg. 

Ähnliche Artikel